IEMAS

Die IEMAS-Organisation wurde am 01.07.2002 von Stefan Krebs gegründet. Ziel war es, ein zeitgemäßes Kampfkunst-System mit einem flexiblen Konzept zu kreieren, welches Effizienz statt Tradition, Individualität statt Konformität und Offenheit statt Geheimniskrämerei betont - und diese Grundsätze in persönlichem Unterricht statt in Massenabfertigung realisiert. Unsere Namensbestandteile sind dabei Programm.

Individual:

 
 Schlagpolstertraining  

Die individuellen Stärken und Trainingsfelder des Einzelnen stehen im Vordergrund. Wir versuchen, die Stärken jedes Mitglieds zu nutzen und an seinen Trainingsfeldern zu arbeiten. Zudem sind wir stets bemüht, das Trainingsprogramm für jeden Einzelnen zu optimieren - wir wollen niemanden in eine Schablone pressen. Dies ist auch der Grund, warum sowohl unsere Trainingsgruppen, als auch unsere Lehrgänge und Seminare hinsichtlich der Gruppengröße limitiert sind. Nur in Kleingruppen ist ein optimales Betreuungsverhältnis von Lehrendem zu Schüler garantiert und nur in einer solchen Trainingssituation hat der Trainer die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Einzelnen zu befassen. Eine "Massenabfertigung" der Schüler ist nicht mit unseren Prinzipien vereinbar.

Effective:

 

Bei allen unseren Übungen liegt das Augenmerk auf deren Effektivität. Wir behalten keine Übung oder Technik bei, nur weil sie durch irgendeine Tradition begründet oder von kommerziellen Interessen geprägt ist. In diesem Sinne gibt es keine "heiligen Kühe": Gut ist, was funktioniert - wobei selbstverständlich etliche Übungen eine langfristige Perspektive haben und nicht bei jedem von heute auf morgen zu sichtbaren Verbesserungen führen.

 


Martial Arts:

 
 Chisau  

Ganz bewusst wurde die Pluralform "Martial Arts" verwendet - weil IEMAS ein nach allen Seiten hin offenes System ist und die Kampfkünste in ihrer Gesamtheit betrachtet. Wirkliche Effektivität bleibt unserer Ansicht nach schnell auf der Strecke, wenn man sich mit Tunnelblick von starren Dogmen leiten lässt. Daher integriert IEMAS wirkungsvolle Techniken aus in der Praxis bewährten Kampfkünsten in seinem Programm. Diese Offenheit wird immer Bestandteil von IEMAS bleiben, damit auch zukünftig neue Ideen und Techniken eingearbeitet werden können. IEMAS bleibt so in Theorie und Praxis lebendig und auf dem "Stand der Technik".


System:

 

So sehr wir Individualität und Flexibilität betonen, ist jedoch klar, dass IEMAS ein System ist. Ein wildes Sammelsurium an Techniken würde die Effektivität des Ganzen untergraben. Wir legen Wert auf einen nachvollziehbaren Aufbau unserer Trainingsprogramme und die Unterrichtung einfacher, effizienter Techniken. Somit bleibt IEMAS trotz der Breite des Stoffes stets merk- und abrufbar, was gerade in Gefahrensituationen entscheidend ist!

Wie wir versuchen, diese Ziele zu verwirklichen, erfahren sie im Abschnitt "Konzept". Außerdem sind Sie stets herzlich innerhalb unserer Trainingszeiten und -Räumlichkeiten zu zwei Wochen kostenlosem Probetraining willkommen - so können Sie sich ein Bild von den Menschen hinter diesen Worten und Sätzen bilden.

Viele weitere Information über die IEMAS-Organisation finden Sie auf unserer Organisationswebsite unter www.iemas.org !